Pflanzenkulturen
Tolksdorf & Beckers

Pflanzenkulturen Tolksdorf & Beckers

Pflanzen-
kulturen
Tolksdorf &
Beckers
Heidkamp 12a

24326 Kalübbe

Tel.: 04526/3977

Fax: 04526/3980

shop@biostauden-tb.de
Pflanzenkulturen Tolksdorf & Beckers -

Wildstauden

unter dieser Bezeichnung finden sich Pflanzen, die hier in der freien Natur vorkommen, in Feld, Wiese, Wald und Gewässer. Sie sind wertvoll für die Insektenwelt, für Schmetterlinge, Wildbienen, Schwebfliegen und Käfern. Sie sind nicht durch Auslese und Zucht verändert, dafür robust und pflegeleicht. Sie sind nicht nur schön, sondern tragen auch zur Vielfalt bei - Stichwort Biodiversität.

Der ökologische Aspekt bringt Naturerlebnis in den eigenen Garten.

unter dieser Bezeichnung finden sich Pflanzen, die hier in der freien Natur vorkommen, in Feld, Wiese, Wald und Gewässer. Sie sind wertvoll für die Insektenwelt, für Schmetterlinge, Wildbienen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wildstauden

unter dieser Bezeichnung finden sich Pflanzen, die hier in der freien Natur vorkommen, in Feld, Wiese, Wald und Gewässer. Sie sind wertvoll für die Insektenwelt, für Schmetterlinge, Wildbienen, Schwebfliegen und Käfern. Sie sind nicht durch Auslese und Zucht verändert, dafür robust und pflegeleicht. Sie sind nicht nur schön, sondern tragen auch zur Vielfalt bei - Stichwort Biodiversität.

Der ökologische Aspekt bringt Naturerlebnis in den eigenen Garten.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Günsel Günsel

Ajuga reptans

13 bis 30 cm hoch mit kräftigem Rhizom und üppiger Ausläuferbildung, Stängel vierkantig z.T. dunkel unterlaufen, Blätter gegenständig, eiförinig / spatelig, oberseits glänzend, Blütem in Scheinquirlen, in blau, seltener auch in rosa oder weiß, von April bis Juni,Hummelblume, heimisch , Vorkommen in feuchten Wiesen,Bruch- und Auwäldern, Hochstaudenfluren, Verwendung als sich...
Wiesenknöterich Wiesenknöterich

Bistorta officinalis

20 bis 100 cm,durch Ausläufer Bestände bildend, große herzförmige Blätter, rosa Blütenkolben im Mai bis Juli,Futterpflanze für die Raupen des Blauschillerneden Feuerfalter und des Randring Perlmutterfalters.findet auch als Wildgemüse Verwendung
Wiesenschaumkraut Wiesenschaumkraut

Cardamine pratensis

20 bis 60 cm hoch , Blüten weiß bis blassrosain einer Traube,die Samen werden durch Ausschleudern verbreitet, Standort ist feuchte Wiese, Herkunft Nordhalbkugel, Futterpflanze für die Raupen des Aurorafalters und für Schaumzikaden (Daher die Herkunft des Namens) Blütenbesucher sind Bienen und Falter, die Nektar sammeln und Schwebfliegen, die Pollen fressen. Standort feuchter...
Winterschachtelhalm Winterschachtelhalm

Equisetum hyemale var.hyemale

Ein imposanter Schachtelhalm der natürlicherweise in Auenwäldern auf feuchten und sickernassen Böden vorkommt. Wuchhöhe bis 120 cm. Sehr schön auch im Kübel. Ausgepflanzt kann er durchaus grössere flächen erobern.
Wasserdost Wasserdost

Eupatorium cannabinum

Herausragende Bienen und Schmetterlingsweide!Blüht im August-September und erreicht Wuchshöhen von 140 cm. Standorte können sonnig bis halbschattig sein. Sehr nasse Böden werden ebenso wie nicht zu trockenen Gartenböden besiedelt.
Teufelsabbiss Teufelsabbiss

Succisa pratensis

Rosettenpflanze mit kurzem Rhizom, dieses endet gerade wie abgebissen, 30 bis 50 cm hoch, Blütenstände bis 80 cm, blaue Einzelblüten in Blütenköpfen zusammengefasst, Blütezeit Juni bis September, Nektar und Raupenfutterpflanze für viele verschienen Falter Beispiele Landkärtchen oder Ochsenauge, Heimisch von Europa bis Weststbirien Vorkommen Feuchtwiesen, Hochstaudenfluren,...
Beinwell Beinwell

Symphytum officinale

Beinwell, kräftige Staude mit dickem fleischigem Wurzelstock, bis 80 cm hoch, rauh behaart, große Laubblätter, die lila Einzelblüten sind in Blütenstanden zusammengefasst, die Einzelblüte ist zu einer Röhre verwachsen , der Nektar ist nur für langrüsselige Bienen zu erreichen,, Hummen löchern die Blüte im unteren Bereich , diese Öffnung dient dann vielen anderen...